Menu

Newsletter abonnieren

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

Wir verwenden MailChimp als unsere Marketing-Plattform. Wenn Sie unten auf "Abonnieren" klicken, bestätigen Sie, dass Ihre Daten zur Verarbeitung an MailChimp übertragen werden. Bitte klicken Sie hier, um mehr über die Datenschutzpraktiken von MailChimp zu erfahren.

Page 2

Furnier
werk

Wohnen mit urbanem Zug

Newsletter/​Mietangebote abonnieren

155

Mietwohnungen

570

Schritte bis zum Bahnhof

58

Wohnungstypen

informiert
bleiben

der Furnierwerk Newsletter

Wir informieren Sie regelmässig über den aktuellen Baufortschritt.

Zudem können Sie sich als Mietinteressent registrieren. Jetzt anmelden.

abonnieren

Newsfeed

  1. Informationsveranstaltung und Projektvorstellung für Anwohner

    11. Juli 2018

    Am 11.Juli 2018 fand eine Informationsveranstaltung für die Anwohner des neuen Furnierwerks statt. Die Architekten Roger Braccini und Sonja Christen von Selva Architekten präsentierten das Projekt.

    Danach stellte die Implenia Schweiz AG das verantwortliche Projektteam samt Ansprechpersonen vor und informierte über die Organisation des Baustellenbetriebs. Das Interesse der Anwohner war gross. 

  2. Beginn Rückbau auf dem Areal der Densa AG – die Bagger fahren auf!

    23. Juli 2018

    Am 23. Juli 2018 wurde mit dem Rückbau auf dem Areal der ehemaligen Densa AG in Rheinfelden begonnen. Die ersten Bagger sind vor Ort. Bis 2020 entsteht dort das neue Wohn- und Dienstleistungszentrum «Furnierwerk» mit rund 155 Wohnungen und diversen Gewerbeflächen.  

  3. Kaminsprengung auf dem Areal des Furnierwerks in Rheinfelden

    15. November 2018

    Am 15. November 2018 um 13.40 Uhr wurde der alte Schornstein des ehemaligen Furnierwerks in Rheinfelden gesprengt, um Platz für das neue Wohn- und Dienstleistungszentrum «Furnierwerk» zu schaffen.

    Mit der Kaminsprengung auf dem ehemaligen Gelände der Densa AG wird Platz geschaffen für die Überbauung der letzten grossen Industriefläche in der Rheinfelder Innenstadt. Unter dem Namen «Furnierwerk» entsteht ein Areal mit Charakter, das urbanes Wohnen und Arbeiten verbindet. Als Bauherrin zeichnet die FR Immobilien AG verantwortlich für das Projekt. Ausführende Generalunternehmerin ist Implenia.

    Zahlen und Fakten zur Kaminsprengung

    Der Kamin aus dem Jahre 1924 hatte eine Höhe von 40 Meter und einen Umfang von 9 Meter auf Sprengebene. Die Sprengung erfolgte mittels 5 kg Riodin, welches in 10 Bohrlöcher verteilt wurde. Dank eines energieabsorbierenden Fallbetts zum Schutze des Untergrunds konnte die Aufprallerschütterung reduziert werden. Durchgeführt wurde die Sprengung von der GeoRock AG.

    Sicherheitsmassnahmen im Quartier

    Die Quellenstrasse in Rheinfelden war während der Sprengung gesperrt. Direkt gefährdete Gebäude wurden evakuiert. Aufgrund der Nähe zum Bahnhof Rheinfelden und zu den Zuggleisen musste für die Sprengung ein exaktes Zeitfenster eingehalten werden, in dem kein Zug in der Nähe unterwegs war – dies erfolgte in enger Absprache mit den SBB.

die Lage

Zentral gelegen entstehen entlang der Quellenstrasse auf dem ehemaligen Areal der Densa AG attraktive Wohnräume. Die unmittelbare Nähe zum Bahnhof Rheinfelden mit direktem Anschluss zum Flughafen Zürich macht das Furnierwerk zum perfekten Ausgangspunkt für Reisen in alle Welt. Der nahe Autobahnanschluss sorgt zudem für gute Verkehrsanbindungen auf der Strasse. Trotz zentraler Lage bietet das Furnierwerk eine Aussicht auf unverbaute Wiesen. Das Rheinufer ist in wenigen Minuten zu Fuss erreichbar.

Beste Verbindungen Zug Auto
Basel (20km) 14 Minuten 15 Minuten
Zürich (68km) 59 Minuten 50 Minuten
Zürich Flughafen (72km) 1 Stunde 15 Minuten 48 Minuten